Probleme lösen | Herausforderungen bewältigen | Krisen meistern | Kreativität erlenren | Entscheidungen treffen | NUSS²

Wie alles begann


Vor einiger Zeit ist mein Leben gewaltig durcheinander geraten. Nichts schien mir zu gelingen, ich steckte fest. Nach der Trennung von meiner Frau, fand ich eine neue Liebe und war für kurze Zeit Glücklich. Doch die Probleme holten mich schnell wieder ein und diese wundervolle Frau verließ mich nach einigen Monaten und riss ein riesiges Loch in mein Leben und mein Herz. Es dauerte eine ganze Zeit bevor ich mich wirklich mit den Gründen für ihre Trennung beschäftigen konnte.

Neben einigen kleinen Punkten waren da aber zwei drei Dinge die sie am meisten störten, ich könne mich nicht entscheiden, ich würde mir alles schönreden, ich würde anderen immer die Schuld geben, ich würde Probleme nicht angehen und hätte keine wirklichen Zukunftsperspektiven. Natürlich will man so etwas nicht wirklich hören und schon gar nicht wahrhaben. Doch nach einiger Zeit habe ich mich dann doch damit beschäftigt und ja sie hatte vollkommen recht.

Das tat meinem Ego sehr weh, denn eigentlich fand ich mich ganz gut. Aber die Wahrheit war eine andere. Ich hätte es ignorieren können und erst recht so weiter machen wie bisher, doch mir war klar die nächste Frau wird das auch herausfinden und ich stünde wieder vor den gleichen Problemen. Im Grunde meines Herzens möchte ich immer aus Fehlern lernen und sie nicht wiederholen. Doch manchmal lerne ich erst nach dem ich den gleichen Fehler das zweite mal gemacht habe.

Und so kam es auch. Ich beschäftigte mich nur oberflächlich mit meinen Problemen und fand eine neue Frau. Und es kam wie es kommen musste, sie verließ mich nach nur drei Monaten wegen den gleichen Problem wie zuvor.
Es brauchte also wieder mal ein zweites Mal. Doch diesmal ging ich das ganze wirklich intensiv an.

Nicht entscheiden können:

Hatte mir das nicht schon vor vielen Jahren Prof. Seifert vorgeworfen? Habe ich das immer noch nicht im Griff? Ich hatte mir vor vielen Jahren bereits einige Entscheidungs- und Priorisierungstechniken zurechtgelegt, um mir dabei zu helfen. Doch anscheinend wende ich sie nicht mehr an. Es ist eben nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden. Also fing ich erneut an diese Techniken zu sammeln.


Probleme nicht angehen, sondern alles schön reden:

Oh ja, darin war ich wirklich gut. Ich habe in den letzten Jahren versucht mein Leben so schön wie möglich zu machen. Ich habe sogar angefangen ein Buch darüber zu schreiben. Es sollte eigentlich „Gibt`s das auch in schön“ heißen und ein Konzept werden, um den Genuss im Leben zu steigern. Doch dieses Buch wurde und wurde nicht fertig. Irgendwie sträubte ich mich innerlich gegen dieses Konzept. Natürlich hatte ich auch damals schon viele Probleme aber ich habe sie mir einfach schön geredet oder ignoriert. Sicherlich geht das einige Zeit gut, doch das Leben lässt nicht locker und schickte immer mehr Probleme und Prüfungen. Es wurde immer schwerer alle zu ignorieren oder schön zu reden, also fing ich auch an vor einigen Problemen zu resignieren. Ich wollte einfach an meinem Konzept mein Leben genießen zu wollen festhalten.

Mit Ende dreißig hatte ich mich sehr intensiv mit meinem Lebenssinn beschäftigt und herausgefunden es war mein Leben zu genießen und anderen zu helfen auch ihr Leben besser genießen zu können. Weshalb ich auch anfing ein Buch zu schreiben. War mein Lebenssinn falsch? Ich nahm meine Aufzeichnungen von damals wieder zur Hand und arbeitete sie erneut durch. Bereits nach kurzer Zeit wurde mir klar ich habe mir den Lebenssinn schon damals schön geredet. Ich hatte sehr früh Hinweise gefunden, dass ich für das Probleme lösen auf der Welt bin. Doch ich interpretierte einiges damals einfach um, und so kam etwas anderes heraus. Ich hatte wohl Angst den Lebenssinn zu erfüllen und veränderte ihn so, dass er mir angenehmer erschien. Ich kleiner Schlingel.

Also gut jetzt hatte ich es endgültig verstanden. Doch warum kann man das Probleme lösen nicht auch genießen?
In den nächsten Monaten erarbeitete ich mir ein Konzept wie ich Probleme lösen kann und diesen Prozess genießen kann. Ich suchte förmlich nach Problemen. Was meist nicht lange dauerte, denn es waren noch genug alte aufgeschobene Probleme da. Seit dem habe ich mein Leben wieder selbst in die Hand genommen und mache andere nicht mehr für meine Mieseren verantwortlich. Eine neue Zukunftsperspektive habe ich dadurch auch gewonnen.

Das ist jetzt alles schon einige Zeit her, mein Konzept funktioniert in der Praxis hervorragend. So habe ich mich entschieden das Ganze in ein Buch zu packen, um damit auch anderen Menschen helfen zu können ihre Probleme schöner anzugehen.

Das Buch heißt „Gibt`s das auch in schön? Probleme lösen, Herausforderungen bewältigen, Krisen meistern“. Zur Zeit ist es auf Amazon als E-Book und als Paperback erhältlich. In den nächsten Monaten werden noch einige andere Anbieter folgen.

Meinem Motto „Gibt`s das auch in schön?“ bin ich also treu geblieben und auch der Idee der „GenießerCoach“ zu sein. Doch ich habe erkannt, dass man sein Leben nur wirklich genießen kann, wenn man größer ist als seine Problem und nicht von ihnen erdrückt wird.

Ich möchte mit diesem Blog allen Menschen helfen, nicht vor ihren Problemen zu resignieren, sondern sie zu lösen und Spaß dabei zu haben. Ich freue mich auf Ihre Kommentare und Anregungen.
Enjoy yourself
Uwe Maurer


Taschenbuch
bei Amazon für
16,99 €

EBook
bei Amazon für
9,99 €

Taschenbuch
bei Amazon für 14,98€

EBook
bei Amazon für 5,99 €

EBook
bei Amazon für 2,99 €

Taschenbuch bei Amazon
für 6,99 €

EBook
bei Amazon
für 2,99 €

Taschenbuch
bei Amazon für 4,99 €

EBook
bei Amazon für 3,42 €

© Copyright by gibtsdasauchinschoen.de